Aufbaukurse. achtsamkeitsbasierte Psychotherapie und Beratung in Göttingen

Positive Neuroplastizität

Alltägliche Erfahrungen in dauerhafte innere Stärken verwandeln

Positive Neuroplastizität beruht auf den herausragenden Arbeiten des Neuropsychologen Dr. Rick Hanson.
Unser Gehirn hat „eine Vorliebe für das Negative“. Mit anderen Worten: Während wir uns im Verlauf von Millionen Jahren in der Evolution entwickelten, war es von herausragender Bedeutung, dass wir äußerst aufmerksam für drohende Gefahren waren. Diese Angstbereitschaft unserer Vorfahren sicherte ihr Überleben. Das führte dazu, dass unser Gehirn viel geneigter ist, schmerzvolle Erfahrungen zu speichern und anzuhäufen als erfreuliche Erfahrungen.

Positive Neuroplastizität nach Rick Hanson und Psychotherapie in Göttingen

Prüfen Sie selbst: Woran erinnern Sie sich am Ende eines Tages? Die fünfzig Dinge, die gut gegangen sind, oder die eine Sache, die schlecht gelaufen ist?

Im Grunde ist das Gehirn wie ein „Magnet für negative Erfahrungen“ und wie „Teflon für positive Erfahrungen“. Unser Gehirn hat in der Evolution eine große Fähigkeit zum Überleben und eine geringe Fähigkeit zum Glücklich-Sein entwickelt.

Das muss aber nicht so bleiben: Indem wir lernen förderliche und zieldienliche Erfahrungen in unser Gehirn zu internalisieren, werden positive Erfahrungen nicht mehr einfach durch uns hindurchfließen, wie Wasser durch ein Sieb. Stattdessen werden sie tief im Gehirn als innere Stärken und Ressourcen gespeichert.
Das ist keine Schönfärberei: Das Leben wird weiterhin seine Schwierigkeiten bieten. Tatsächlich wird aber die Fähigkeit diese zu verändern oder damit besser umzugehen immens gesteigert. Herausforderungen werden in einen größeren Zusammenhang gesehen und nützliche Ressourcen entwickelt.

Durch Positive Neuroplastizität lernen Sie, wie sich alltägliche oder willentlich erinnerte Erfahrungen in innere Stärken verwandeln lassen. Zu diesen Stärken gehören das Gefühl, Geliebt-Zu-Sein, Gefühle von Sicherheit, Zufriedenheit und Verbundenheit u.v.m. Auf diese Art können sich „Löcher der Seele“ füllen und inneres Wohlgefühl und Selbstwertgefühl einstellen. [internal link]