Achtsamkeit und die Bewältigung von Schmerz

Quelle: www.achtsamleben.at

  • Eine Metastudie, die großteils andere Studien einschließt, kommt anhand der Analyse von elf Studien zu dem Ergebnis, dass die Effektivität achtsamkeitsbasierter Verfahren bis jetzt nur eingeschränkt nachgewiesen sei (Bawa et al 2015) [CrossRef]
  • In einer Pilotstudie mit 12 Patienten mit chronischen Schmerzen reduzierten sich nach einem neunwöchigen Programm zur Kultivierung von Mitgefühl die Schmerzstärke und die Wut. Die Teilnehmer konnten den Schmerz besser akzeptieren (Darnall 2015) [CrossRef]
  • Schütze et al (2014) Ein achtsamkeitsbasiertes Programm (MBFT Mindfulness Based Functional Therapy) hilft bei Rückenschmerzen [CrossRef]
  • Reiner et al (2013) beziehen auch Studien ohne Kontrollgruppe und solche mit Akzeptanz- und Commitmenttherapie mit ein, sie referieren 16 Studien. In zehn von den sechzehn Studien – acht kontrollierte und acht ohne Kontrollgruppe – fand sich bei achtsamkeitsbasierten Interventionen eine signifikante Abnahme von Schmerzen. Die Reduktion war in sechs von acht Studien größer als in der Kontrollgruppe und blieb auch im Follow-Up erhalten [CrossRef] [pdf-download]
  • Chiesa und Seretti (2011) geben eine Übersicht über 10 Studien mit Kontrollgruppendesign, die hauptsächlich die Wirkung von MBSR und MBSR-ähnlichen Programmen untersuchten.  [CrossRef] [pdf-download]
  • Tage Achtsamkeitstraining reduzierte Schmerz, Veränderungen in verschiedenen Gehrinregionen wurden nachgewiesen: Kontralateraler primärer somatosensorischer Cortex, vorderer cingulärer Cortex, vordere Insel, thalamische Deaktivierung (Zeidan et al 2011) [abstract]
  • Achtwochenprogramm bei 27 über 65jährigen mit chronischen Rückenschmerzen wurde qualitativ evaluiert. Verwendung unterschiedlicher Strategien: Ablenkung, bessere Körperwahrnehmung führt zu Verhaltensänderung, bessere Schmerzbewältigung, direkte Schmerzreduktion durch Meditation. Verbesserte Aufmerksamkeitsleistung, besserer Schlaf, bessere Stimmung (Morone et al 2008) [PubMed] [pdf-download]
  • MBSR bei Fibromyalgie mit drei-Jahres Follow-up: Verbesserungen der Lebensqualität, der Krankheitsbewältigung, positive Affekte, weniger Angst und Depression (Grossman et al 2007) [CrossRef]
  • ACT bei Schmerz (Dahl et al 2004) [CrossRef] [pdf-download]
  • Chronischer Schmerz verschiedener Lokalisation (Kabat-Zinn et al 1984) [CrossRef] (Kabat-Zinn 1982) [abstract]
  • Schmerz und spirituelles Wachstum (Shinzen Young)